2. Mädchensporttag am 27.02.2020

Die Veranstaltung hat den Erfolg des Vorjahres sogar noch übertroffen.

Über 160 Mädchen aus insgesamt 5 Schulen nahmen teil und zeigten auf allen Stationen großen Eifer, Einsatz und Aufmerksamkeit. Mein großer Dank gilt in diesem Jahr vor allem den Lehrerinnen und Lehrern, die selbst mit Einsatz bei der Sache waren und nicht nur Interesse sondern auch praktische Mitarbeit zeigten. Daher kann bereits an dieser Stelle gesagt werden, dass diese Veranstaltung auf jeden Fall weitergeführt, wenn nicht sogar ausgebaut, werden wird.

Die Stationen für die Praxis waren auch in diesem Jahr Mini-Handball, KIN-Ball und ein Koordinationsparcours, die Lehreinheit wurde diesmal vom Arbeiter Samariter Bund Favoriten gestaltet. Sie kamen mit insgesamt 4 Therapiehunden und waren natürlich bejubelt.

Das bewährte Team aus dem Vorjahr war wieder im Einsatz, Leon beim KIN-Ball, Gabi beim Handball und Petra beim Parcours, den sie für dieses Jahr völlig neu gestaltet hatte. Ebenso neu war ihre Mitbetreuerin Elisabeth, die als Diplomsportlehrerin mit langjähriger Schulerfahrung perfekt zum Team passt. Dank der großartigen Arbeit des Teams konnte ich mich völlig auf die Moderation und Rahmenorganisation der Abläufe konzentrieren.

Als Gäste hatten wir in diesem Jahr neben den Vertretern des Bezirkes und der Stadt auch den Obmann des Vereins „Neustart“ und den Generalkonsul der Türkischen Republik in Österreich mit ihren engsten Mitarbeitern.

Für unsere Gäste war natürlich KIN-Ball der absolute Renner, wie auch die Fotos zeigen, wir werden auch  dem Rechnung tragen und in naher Zukunft weitere ähnliche Veranstaltungen anbieten.

Leider haben uns die Geschehnisse in Europa in unserem Tatendrang stillgelegt, so dass wir gegenwärtig nicht abschätzen können, wann genau unser Betrieb und damit auch unsere Präsentationen wieder aufgenommen werden können. Es geht uns hier so wie allen anderen auch, wir können nur versichern, dass wir so bald wie möglich – unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Prioritäten – wieder für unsere Trainees und Interessenten zur Verfügung stehen werden.

 

Abschließend nochmals alle Akteure vor den Vorhang: 

Familie Flöck als Initiator und Hintergrundgestalter

Petra, Elisabeth, Gabi und Leon als Betreuerteam

Die Mannschaft des ASB Favoriten mit ihren Hunden.

Danke für die großartige Zusammenarbeit und auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Bleibt alle gesund und sportlich!

Dr. W. Pollany, MSc

Sportdirektor HVW